Was war der Grund eine Pulsmesser Test Webseite zu erstellen?

 

Bildquelle: Polar

Es waren so Fragen wie, Pulsuhr mit oder ohne Brustgurt? Welche GPS Pulsuhr kaufen? Welcher Pulsmesser ist besser, die von Garmin, Polar, TomTom oder gar Mio Alpha?

 

In unserer Laufgruppe kommen immer wieder mal neue Läufer mit dazu. Und das ist auch toll so. Jedem dieser Läufer raten wir, falls er noch keine hat, sich einen Pulsmesser zuzulegen. So kann sich jeder in etwa auch einschätzen wo er steht und in welchem Tempo und welcher Laufgruppe er mitlaufen will. Zum Verständnis. Wir laufen so ziemlich alle gleichzeitig los, aber dann bilden sich verschiedene Laufgruppen. Je nach Trainingsprogramm und Möglichkeiten des einzelnen.

 

Doch dann kommen die ganzen Fragen, die Sie vielleicht jetzt auch gerade plagen?

 

➡ Welche Pulsuhr soll ich kaufen, welche ist die Beste?

➡ Was kostet ein guter Pulsmesser?

➡ Wo soll ich sie kaufen? Im Internet bestellen oder im Sportgeschäft?

➡ Soll ich mir eine Pulsuhr ohne Brustgurt kaufen?

➡ Wo sind die genauen Unterschiede unter der Vielzahl der Pulsmesser?

➡ Sind die Uhren alle so groß, ich habe einen schlanken Unterarm?

➡ Gibt es auch Pulsmesser mit denen ich schwimmen und Fahrradfahren kann?

➡ Kann ich die Sportuhr auch auch im Fitness Studio hernehmen?

➡ Soll ich mir eine Pulsuhr mit GPS kaufen? Welche Marke ist die Beste?

➡ u.v.m.



Fragen über Fragen, ist ja auch klar bei der Vielzahl von verschiedenen Pulsmessern die es momentan am Markt gibt. Wir konnten ja auch nicht alle Fragen gleich beantworten, also haben wir beschlossen das wir uns bei diesem wichtigen Thema einmal schlau machen. Erst später kamen wir darauf das wir eine Webseite über Sportuhren machen könnten. Das wichtigste das wir festgestellt haben. Jeder Sportler legt auf unterschiedliche Funktionen wert. Darum eines gleich vorab. Der Pulsmesser den vielleicht Ihr Partner oder Lauf-Freund/in gekauft hat, kann für Sie unter Umständen nicht der Beste sein.

Auf meiner Pulsmesser Test Webseite hoffe ich, das ich Sie ein bisschen durch das Labyrinth der Laufuhren begleiten kann. Zuerst möchte ich mit ein paar übersichtlichen Vergleichstabellen Ihnen einen kleinen Überblick geben in welche verschiedenen Gruppen ich die Sportuhren einteilen würden. Wir haben die meisten persönlich getestet und für jede Gruppe einen Testsieger und einen Preis/Leistung-Sieger gekürt. Vielleicht wird es dann schon mal etwas klarer für Sie.

Beginnen würde ich mit der Kategorie:

 

Pulsuhr ohne Brustgurt.

 

Noch bis vor wenigen Jahren gehörte der Brustgurt zur Messung der Herzfrequenz bei jedem Ausdauersportler dazu. Doch wie wir ihn eigentlich hassen. Wenn man ihn anlegt ist er kalt. Unterm Laufen verrutscht er gerne oder zwickt. Wenn ich ihm nicht gerade wieder Power in Form von einer Batterie einverleiben muss, scheuert er mich an meinem Brustbein wund. Nach der Trainingseinheit ist er nass und sollte eigentlich gleich gewaschen werden. Doch meist liegt er dann irgendwo, schnell ausgezogen, in der Wohnung rum. Ich hasse den Brustgurt mindesten so sehr wie Blasen an Zehen oder plötzlich aufgehende Autotüren.

Doch damit ist nun Schluss. Endlich kommen immer mehr Hersteller mit neuen Pulsmessern ohne Brustgurt raus. Und mittlerweile sind sie sehr gut ausgereift. In der nun folgenden Tabelle stelle ich Ihnen die Besten davon vor.

 

 

ModellGarmin Forerunner 235TomTom Runner 2 CardioTomTom Runner CardioPolar M 600 Garmin Forerunner 735
BesonderheitenTop Ausstattung, sehr leicht, Pulserkennung Top, mit Activity Tracker, schönes farbiges DisplayMit Activity Tracker, genaue Pulserkennung, angenehmes Armband, sehr gutes Preis/LeistungsverhältnisSehr genaue Messwerte, sehr gutes Preis-LeistungsverhältnisTop Aktivity Tracker
sehr viele Sportfunktionen
Top Smartwatch-Funktionen
Top Ausstattung, mit
Activity Tracker,
Triathlonfunktion!
Bild
ca. PreisEUR 259,95 EUR 165,84 EUR 137,00 EUR 269,95 EUR 399,00
Amazon
Rezensionen
3.5 von 5 Sternen 212 Bewertungen3.5 von 5 Sternen 89 Bewertungen3.6 von 5 Sternen 200 Bewertungen3.0 von 5 Sternen 60 Bewertungen3.4 von 5 Sternen 18 Bewertungen
Mein persönlicher
Testbericht Zum Testbericht Testbericht folgt Zum Testbericht Zum Testbericht Zum Testbericht
GPS
Aktivity Tracker
Gewicht41,3 Gramm45 Gramm63 Gramm63 Gramm40,2 Gramm
Akku: Mit GPS
Akku: Ohne GPS
11 Stunden
9 Tage
11 Stunden
3 Wochen
10 Stunden
3 Wochen
8 Stunden
2 Tage
14 Stunden
11 Tage
Wasserdicht50 Meter40 Meter50 Meter10 Meter50 Meter
zu Amazon
zum Shop zum Shop zum Shop zum Shop zum Shop

 

Möchten Sie noch mehr Funktionen? Vielleicht suchen Sie einen Pulsmesser der so toll ausschaut das Sie ihn den ganzen Tag dran lassen wollen. Der auch Ihre Schritte zählt und Ihren Schlaf analysiert. Die verbrauchten Kalorien zählt die Sie über den ganzen Tag verteilt verbrauchen und nicht zuletzt auch noch während dem Sie eine Sporteinheit machen sehen lässt wenn Sie Emails oder whats app´s bekommen. Dann wären die folgenden Pulsmesser vielleicht was für Sie.



 Pulsmesser mit Activity Tracker

 

ModellPolar V800Garmin VivoactivePolar M400Garmin Forerunner 920XTGarmin Forerunner 225Garmin Forerunner 235
Besonderheiten:Sehr viele Funktionen, tolle Optik, für Triathleten besonders zu empfehlenBester Activity Tracker lt. Chip de, sehr genaue Messwerte, Top Seller bei AmazonSehr gutes Preis-/Leistungs-
Verhältnis, ordentliche Ausstattung
Super Ausstattung, extrem gut für ambitionierte MultisportlerSehr gute Ausstattung,
mit Handgelenk Sensor,
sehr gute Amazon Bewertungen
Top Ausstattung, Pulsuhr ohne Brustgurt, tolle Optik, mit Beschleunigungs-
sensor
Bild
ca. PreisEUR 319,95 EUR 199,00 EUR 144,90 EUR 379,00 EUR 229,00 EUR 259,95
Amazon
Rezensionen
4.1 von 5 Sternen 21 Bewertungen4.0 von 5 Sternen 80 Bewertungen3.8 von 5 Sternen 1017 Bewertungen4.3 von 5 Sternen 49 Bewertungen4.1 von 5 Sternen 78 Bewertungen3.5 von 5 Sternen 211 Bewertungen
Mein persönlicher
Testbericht Zum Testbericht Zum Testbericht Zum Testbericht Zum Testbericht Zum Testbericht Zum Testbericht
Aktivity Tracker
GPS
Gewicht79 Gramm38,0 Gramm56 Gramm61 Gramm50 Gramm41,3 Gramm
Laufzeit: Mit GPS
Laufzeit: Ohne GPS
50 Stunden
4 Wochen
10 Stunden
3 Wochen
8 Stunden
3 Wochen
24 Stunden
4 Monate
8 Stunden
4-6 Wochen
11 Stunden
9 Tage
GPS-Erfassung:
Neuer Ort
Bekannter Ort
ca. 22 Sekunden
ca. 6 Sekunden
ca. 30 Sekunden
ca. 8 Sekunden
ca. 30 Sekunden
ca. 8 Sekunden
ca. 28 Sekunden
ca. 4 Sekunden
ca. 30 Sekunden
ca. 4 Sekunden
ca. 30 Sekunden
ca. 4 Sekunden
Multisport Uhr
Wasserdicht50 Meter50 Meter30 Meter50 Meter50 Meter50 Meter
Zu Amazon zu Amazon zu Amazon zu Amazon zu Amazon zu Amazon zu Amazon

 

 

Pulsmesser Test, auf diese Kaufkriterien sollten Sie achten

 

Sie wollen sich eine Pulsuhr kaufen? Dann sollten Sie sich folgende Fragen kurz stellen um die richtige Kaufentscheidung zu fällen. Ich werde dann auf die einzelnen Punkte genauer eingehen.

 

➡  Wo soll ich den Pulsmesser kaufen, im Internet, in einem Elektrofachhandel oder in einem Sportfachgeschäft?

➡  Welche Funktionen soll die Sportuhr haben?

➡  Was will ich ausgeben und was bekomme ich dafür?




Wo soll ich den Pulsmesser kaufen?

 

Ich habe die besten Erfahrungen mit dem Kauf im Internet gemacht. Die Vorteile liegen auf der Hand. Sie haben eine sehr gute Auswahl, der Preis ist um einiges günstiger als in einem Elektrofachhandel. Bei der Beratung konnten mir die Verkäufer aus den Ladengeschäften wie Saturn oder Media Markt auch nicht richtig helfen. Anders war das bei den großen Sportketten wie Runners Point Sportscheck, oder Schuster. Diese konnten mit guter Beratung überzeugen. Die Auswahl ist jedoch im Internet um einiges größer. Auch dann wenn ich mich für ein Gerät entschieden hatte und ich wollte es in einer anderen Farbe haben, dann war das im Internet überhaupt kein Problem.

 

Manchmal haben die großen Sportketten wie Sportscheck und Runners Point im Internet tolle Rabatt-Aktionen. Dann lohnt sich auch ein Kauf bei diesen Händlern. Meistens ist aber Amazon immer noch am günstigsten. Der Service und das Rückgaberecht von Amazon ist ebenfalls hervorragen. Ein weiterer Vorteil sind die vielen Kundenrezensionen. Mit denen kann man sich ein recht genaues Bild machen, ob der Pulsmesser für einen selber was ist oder nicht.

 

Ein Nachteil ist natürlich, das man die Pulsuhr nicht selber anfassen und anprobieren kann. Aber im Internet bekommt man schon so genaue Bilder und Größen Angaben das man sich ein recht genaues Bild von dem Pulsmesser machen kann. Und wie gesagt, wenn einem die Uhr dann doch nicht so gefällt, schickt man sie einfach wieder zurück. Die Internet Händler Amazon, aber auch Runners-Spoint und Sportscheck sind da sehr entgegen kommend. Ich hatte da bisher überhaupt keine Probleme.

 

Welche Funktionen soll meine Pulsuhr haben?

 

Ich werde Ihnen hier mal einige Funktionen genauer erklären. Unter manchen Fachbegriffen kann man sich erstmal gar nicht vorstellen. So ging es mir zumindest am Anfang bis ich mich damit beschäftigte. Ebenso werde ich Ihnen dann den einen oder anderen Pulsmesser dann vorschlagen der diese Funktion mit im Leistungsspektrum hat.

 

Fangen wir mal mit den Basics an.

 

Die Pulsmessung:

Ja man sollte meinen das jede Pulsuhr das kann. In meinem Pulsmesser Test habe ich allerdings eine Sportuhr mit aufgeführt die das genau nicht macht. Die Garmin Forerunner 10 GPS ist eine sehr beliebte leichte Fitnessuhr die von Läufern gekauft wird, die wissen wollen wie schnell und weit sie laufen. Die Pulsmessung ist diesen Käufern nicht wichtig. Jedem nach seinen Gusto. Vielleicht wollten sich diese Sportler auch nicht mit der nächsten Entscheidung quälen.
Pulsuhr mit oder ohne Brustgurt? Die genauen Vor- und Nachteile habe ich schon auf der Seite Pulsmesser Test genauer erklärt. Für Sie stellt sich nun die Frage, wollen Sie auf den Brustgurt verzichten und momentan nur aus ca. 5-6 guten Pulsmessern auswählen. Diese Geräte sind zwar auf dem neuesten Stand und haben sehr viele weitere Funktionen, aber kosten noch ein bisschen mehr als Pulsmesser mit Brustgurt.
Oder Sie entscheiden sich für eine Pulsuhr mit Brustgurt haben eine sehr große Auswahl, können auch günstigere Geräte kaufen und haben meist, zumindest bei den aktuelleren Pulsmessern, eine sehr genaue Pulsmessung.
Sollten Sie jetzt schon wissen das Sie eine Pulsuhr ohne Brustgurt wollen dann kann ich Ihnen meinen Testsieger die Forerunner 235 von Garmin und meinen Preis-/Leistungssieger die Polar M400 empfehlen.

Kalorienzähler:

 

So ziemlich alle Pulsmesser beinhalten diese Funktion. Die Berechnung beruht auf Ihren persönlichen Daten wie Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und aus der Intensität der körperlichen Bewegung. Ich muss zugeben das die günstigen Geräte da eher schätzen als rechnen. Aber die aktuelleren Pulsmesser arbeiten schon sehr genau.




Codierte Herzfrequenz Übertragung:

 

Auch bei dieser Funktion ist es so das fast, alle bis auf die ganz günstigen Pulsmesser, damit ausgestattet sind. Es bedeutet nichts anderes als das der Trainingscomputer nur Ihren Herzfrequenzsender wahrnimmt. Die Codierung verringert die Störung durch andere Läufer in Ihrer Umgebung. Wichtig wenn Sie bei Wettkämpfen teilnehmen.

 

Herzfrequenz Zonen:

 

Eine sehr wichtige Funktion die eigentlich jeder Pulsmesser beinhalten sollte. (nur die ganz günstigen haben es nicht) Die Herzfrequenz Zonen können bei manchen Pulsuhren manuell eingegeben werden oder sie wird von dem Trainingscomputer anhand von Leistungs- und Fitnessdaten eigenständig berechnet. Anhand diesen Zonen werden dann ganze Trainingsprogramme über mehrere Wochen dem Läufer vorgeschlagen.

Bei einigen Polar Pulsuhren sieht das Training dann so aus:

Schnelles Ausdauertraining insgesamt 70 Minuten

10 Minuten Aufwärmen in Zone 1

20 Minuten Ausdauertraining in Zone 2

35 Minuten schnelles Ausdauertraining in Zone 3

5 Minuten lockeres Auslaufen in Zone 1

 

Viele Pulsmesser weisen den Läufer darauf hin das sie gerade die Zone nach oben oder unten verlassen haben. Das kann entweder durch ein akustisches Signal sein, oder bei ganz wenigen auch durch ein optisches Signal. Dazu möchte ich folgendes sagen. Das optische Signal habe ich meist nicht wahrgenommen. Da ich oft langärmlig laufe. Das akustische Signal sollte wenn es einem nervt (ich bin da recht eigen und lass mich nicht unbedingt jede Sekunde die genau Zone vorschreiben) auf lautlos zu stellen sein. Können nicht alle, leider.

 

Rundenzähler und Stoppuhrfunktion:

 

Ich glaube diese Funktionen sind selbsterklärend. Wenn Sie eher ein Bahnenläufer sind, oder Ihre Strecken gerne in einzelne Abschnitte auswerten wollen, dann sind diese Programme recht praktisch.

 

Jetzt kommen eher die Profi Funktionen dran:

 

Der Fitness Test

Den habe ich bei den Polar Pulsuhren als erstes kennen und lieben gelernt. Er motiviert, denn wenn man seine Fitness/Lebenswandel verbessern will, dann kann man das mit ihm gut nachvollziehen. (ganz nebenbei habe ich mir dadurch das Rauchen abgewöhnt) Der Fitness Test sollte immer in der Früh nach dem aufstehen gemacht werden. Brustgurt anlegen, Polar Pulsuhr anmachen und in 5 Minuten bestimmt der Pulsmesser Ihre Fitness. Diese Daten können mit den vorangegangenen Fitness Test´s dann verglichen werden. So sieht man dann ob man Fortschritte gemacht hat oder aber auch nicht.

 

Der Running Index

Wenn Sie Ihre Laufleistung steigern oder auf Topniveau halten wollen dann könnte diese Funktion das Richtige für Sie sein. Der Running Index Wert wird nach jedem Training automatisch berechnet. Die Grundlage ist die Herzfrequenz und die Geschwindigkeit. Ein höherer Wert zeigt, das Sie mit weniger Anstrengung schneller gelaufen sind. Bei der Polar Pulsuhr V800 erkennt diese Funktion endlich auch ob Sie bergauf oder bergab gelaufen sind. Ein höherer Running Index bedeutet das Ihre Fitness besser geworden ist.

 

Die GPS Funktion

 

Sie ist wie ich finde eine der wichtigsten Funktionen die damals mit in die Pulsuhren reingekommen sind. Ab da machte es mir wieder richtig Lust zu laufen. Mit einer GPS Pulsuhr können viele neue Daten berechnet werden. Die Pace, also wie schnell laufe ich gerade. Wie ist meine Durchschnittsgeschwindigkeit für einen Kilometer. Wie weit bin ich gelaufen?

 

Kennen Sie das auch? Sie erzählen ihren Freunden am Stammtisch das sie heute wieder gelaufen sind. Und was ist immer die erste Frage? Wie weit läufst du denn immer so….? Keiner fragt wo oder mit wem? Manchmal vielleicht noch wie schnell…?  Naja mit einem GPS Pulsmesser haben Sie auf alle Fragen eine passende Antwort.

 

Aber natürlich kann ein GPS Pulsmesser auch noch weitere Sachen. Routenführung z.B. also vorher erstellte Routen können ganz einfach nachgelaufen werden. Zurück zum Start führt Sie auf den kürzesten Weg wieder zum Ausgangspunkt zurück und zeigt auch wie weit es noch entfernt ist.

 

Natürlich ist die Auswertung dann am heimischen PC, I-Pad oder auch Smartphone sehr interessant. Sie sehen genau durch welche Pfade oder Gassen Sie gelaufen sind und können zugleich analysieren warum hier oder da gerade der Puls höher oder niedriger war als normal…uvm.

Bildquelle: Amazon, Fotolia, Polar, Garmin, TomTom.

Teile diesen Beitrag