26.09.2016.  Garmin Foreruner 235 im Vergleich zur Forerunner 735 XT

 

 

Eine Pulsuhr folgt auf die nächste bei der Garmin Pulsuhr-Schmiede. Noch vor wenigen Wochen kam der Forerunner 235 als Nachfolger von der FR 225 und FR 230 auf den Markt. Jetzt ein paar Wochen später schickt Garmin die Triathlon Pulsuhr Forerunner 735 XT ins Rennen.

 

links 2 x die Forerunner 235, rechts die Forerunner 735 XT,

 

Da die Pulsuhren Forerunner 235 und 735 XT nicht nur optisch zum Verwechseln ausschauen, sondern auch viele gemeinsame neue Features haben werde ich hier im Test mal beide genauer unter die Lupe nehmen.

 

Vorab bekommt ihr schon mal kurz und knapp von mir die wichtigsten Kennzahlen, den Preis und für welchen Sportler diese beiden Pulsuhren ich empfehlen würde.

 

Garmin Forerunner 235
Garmin Forerunner 735 XT

 

EUR 259,95

3.5 von 5 Sternen
(247 Bewertungen)

zum Amazon Shop

 

zum SportScheck

EUR 388,00

3.6 von 5 Sternen
(22 Bewertungen)

zum Amazon Shop

 

zum SportScheck

 

 

Die technischen Daten für Forerunner 235 und 735 XT

Forerunner 235

 

  • Herzfrequenzsensor am Handgelenk
  • Abmessungen 46 x 46 x 13mm
  • Anzeigegröße, B x H 31,1 mm Durchmesser
  • Anzeigeauflösung, B x H 215 x 180 Pixel
  • Touchscreen Nein
  • Farbdisplay Ja
  • Gewicht 41,3 g
  • Akku im Uhrenmodus: bis zu 9 Tage
  • Akku im GPS-Modus:  bis zu 11 Stunden
  • GPS und Glonass: ja
  • Barometrischer Höhenmesser: nein
  • Smartphone Benachrichtigungen: ja
  • Vibrationsalarm: ja

Forerunner 735 XT

 

  • Herzfrequenzsensor am Handgelenk
  • Abmessungen 45 x 45 x 11,7 mm
  • Anzeigegröße, B x H 31,1 mm Durchmesser
  • Anzeigeauflösung, B x H 215 x 180 Pixel
  • Touchscreen Nein
  • Farbdisplay Ja
  • Gewicht 40,2 g
  • Akku im Uhrenmodus: bis zu 11 Tage
  • Akku im GPS-Modus:  bis zu 14 Stunden
  • GPS und Glonass: ja
  • Barometrischer Höhenmesser: nein
  • Smartphone Benachrichtigungen: ja
  • Vibrationsalarm: ja

LAUF- und RADFUNKTIONEN

 

Forerunner 235

V02max-Schätzung: ja

Erholungsratgeber: ja

Lauf-Prognose: ja

Beschleunigungsmesser (berechnet die Distanz für Indoor-Trainings, ohne dass ein Laufsensor erforderlich ist): ja

Pace-Alarm (Wenn Sie vom eingestellten Pace abweichen, wird ein Alarm ausgelöst): ja

Intervalltraining (Stellen Sie Trainings- und Pausenintervalle ein): ja

Herzfrequenzbasierte Kalorienberechnung: ja

Training Effect (Auswirkung einer Aktivität auf die aerobe Fitness): ja

Displayansichten individuell anpassbar: ja

Virtual Partner® (Trainieren gegen eine virtuelle Person): ja

Virtual Racer™ (trete gegen andere Aktivitäten an): ja

Streckenfunktion (Sie können Strecken übertragen und diesen folgen): ja

Wechseln zwischen Sportmodi per Tastendruck (Triathlon): nein

 

Forerunner 735 XT

V02max-Schätzung: ja

Erholungsratgeber: ja

Lauf-Prognose: ja

Beschleunigungsmesser (berechnet die Distanz für Indoor-Trainings, ohne dass ein Laufsensor erforderlich ist): ja

Pace-Alarm (Wenn Sie vom eingestellten Pace abweichen, wird ein Alarm ausgelöst): ja

Intervalltraining (Stellen Sie Trainings- und Pausenintervalle ein): ja

Herzfrequenzbasierte Kalorienberechnung: ja

Training Effect (Auswirkung einer Aktivität auf die aerobe Fitness): ja

Displayansichten individuell anpassbar: ja

Virtual Partner® (Trainieren gegen eine virtuelle Person): ja

Virtual Racer™ (trete gegen andere Aktivitäten an): ja

Streckenfunktion (Sie können Strecken übertragen und diesen folgen): ja

Wechseln zwischen Sportmodi per Tastendruck (Triathlon): ja

SCHWIMMFUNKTIONEN:

 

Forerunner 235

Schwimmbadfunktionen (Bahnen, Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch): nein

Schwimmstilidentifizierung (z.B. Kraulschwimmen): nein

Freiwasser-Schwimmfunktionen (Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch): nein

Schwimmtrainings: nein

Forerunner 735 XT

Schwimmbadfunktionen (Bahnen, Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch): ja

Schwimmstilidentifizierung (z.B. Kraulschwimmen): ja

Freiwasser-Schwimmfunktionen (Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch): ja

Schwimmtrainings: ja

AKTIVITÄTSFUNKTIONEN

 

Forerunner 235

Schrittzähler: ja

Automatisches Ziel (lernt, wie aktiv der Benutzer ist und weist ein Tagesziel Schritte zu): ja

Inaktivitätsleiste (wird auf dem Gerät nach einer Zeit der Inaktivität angezeigt; ein paar Minuten herumgehen, um die Anzeige zurückzusetzen): ja

Schlafüberwachung (überwacht die gesamte Schlafzeit und Zeiten der Bewegung oder des ruhigen Schlafs): ja

Forerunner 735 XT

Schrittzähler: ja

Automatisches Ziel (lernt, wie aktiv der Benutzer ist und weist ein Tagesziel Schritte zu): ja

Inaktivitätsleiste (wird auf dem Gerät nach einer Zeit der Inaktivität angezeigt; ein paar Minuten herumgehen, um die Anzeige zurückzusetzen): ja

Schlafüberwachung (überwacht die gesamte Schlafzeit und Zeiten der Bewegung oder des ruhigen Schlafs): ja

Garmin Connect™

 

Forerunner 235

Mit Garmin Connect kompatibel, Verwaltung von Aps, Trainingsanalyse, Austausch mit einer Online Community: ja

Automatische Synchronisierung von Trainingsdaten mit dem PC oder Smartphone: ja

Forerunner 735 XT

Mit Garmin Connect kompatibel, Verwaltung von Aps, Trainingsanalyse, Austausch mit einer Online Community: ja

Automatische Synchronisierung von Trainingsdaten mit dem PC oder Smartphone: ja

 

 

Für welchen Sportler paßt welche Pulsuhr?

 

Garmin Forerunner 235

 

Die Garmin Forerunner 235 ist für Läufer, Indoor-Läufer, Biker, fürs Fitness-Studio, eigentlich für alle Sportler die eine sehr hochwertige Pulsuhr mit sehr genauer Herzfrequenzmessung am Handgelenk suchen. Und noch dazu einen Fitnesstracker und Smartwatch haben wollen.

 

Ausnahme: Triathleten, Schwimmer und Sportler die eine exakte immer aktuelle Höhenmessung bevorzugen.

Garmin Forerunner 735 XT

 

Die Garmin Forerunner 735 XT ist ganz speziell für Triathleten entwickelt worden die endlich ihren Brustgurt loswerden wollen (zumindendest für alle Sportarten am Land). Aber ebenso für hochambitionierte Sportler die ihre Schwimm- und Laufeffizienzwerte genauestens bestimmen wollen.

 

Ausnahme: Sportler die eine exakte barmometrische Höhenmessung bevorzugen.

 

 

TIPP: Die barometrische Höhenmessung ist ein wenig genauer als die GPS-gesteuerte. Wer so eine Sportuhr sucht ist bei den folgenden Pulsuhren unter Umständen richtig. Polar V800, Garmin Forerunner 920 XT, Garmin fenix 3 HR.

 




Die Optik und Bedienung der beiden Garmin Pulsuhren

 

Garmin Forerunner 735 XT links, 235 rechts

Wie ich schon eingangs erwähnte, sehen sich die Forerunner 235 und 735 XT zum Verwechseln ähnlich. Zu unterscheiden sind sie auf den ersten Blick nur durch das die verschiedenen Armbänder. Sowohl in der Farbe als auch in der Haptik.

 

Das Armband von der Forerunner 735 XT gibt es momentan in zwei Farben. In schwarz und in türkis. Das Armband ist im Vergleich zu der Forerunner 235 etwas fester nicht ganz so weich. Aber trotzdem sehr angenehm zu tragen. Beide Armbänder gehen anfangs nur schwer durch die Halteöse, die auch noch mit einem kleinen Wiederhaken ausgestattet ist. Das wird mit der Zeit aber leichter.

 

Das Armband von der Forerunner 235 gibt es mittlerweile in 6 verschiedenen Farben von einem knalligen gelb über grau, lila, schwarz-weiß, frostblau bis hin zu marsalla-rot. Die Garmin Entwickler bleiben bei der Optik ihrem bisherigen Muster treu, und haben dadurch wahrscheinlich auch so einen großen Erfolg. Denn gerade die Garmin Forerunner 235 findet sicherlich auch wegen ihrer auffallendem Erscheinungsbild, seit sie auf dem Markt ist, reißenden Absatz.

 

Die Bedienung bei beiden Forerunners ist gleich. Sie werden durch 5 leichtgängige große Knöpfe bedient. Manchmal stört es mich das ich beim ankleiden von einer Jacke oder Hemd den Startknopf unbeabsichtigt betätige. Da bleibe ich öfters mal dran hängen. Trotzdem ist mir die Bedienung mit Knöpfen angenehmer als wie mit Touchdisplay, wie bei der Forerunner 620.




Das Bedien-Menü sowohl von der Forerunner 235 und der 735 XT ist gleich und logisch aufgebaut. Wer sich damit mal in Ruhe 10 Minuten beschäftigt hat kann sehr schnell seine persönlichen Standard-Einstellungen vornehmen. Was mir besonders gut gefällt ist, das ich bei beiden Pulsuhren auf sehr viele Aktivitätsdaten/Sportdaten zurückgreifen kann. Ganz ohne gekoppelten Smartphone, das ich nicht immer am Mann habe.

 

Beide Uhren sind seit fast 3 Monaten bei uns täglich im Einsatz. Dank dem sehr harten Glas sieht man weder bei der Forerunner 235 noch bei der 735 XT keine Kratzer. Trotz zwei stürzen wo mein Bike nicht dahin fahren wollte wo ich hin wollte. Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen will, der kauft sich eine Schutzfolie für das Display.

 

Pulsuhren ohne Brustgurt

 

Drei LED´s bei der Forerunner 235 und 735 XT

Kommen wir nun zu dem wahrscheinlich größten Vorteil von der Forerunner 235 und Forerunner 735 XT. Mit beiden Pulsuhren kannst du oben ohne laufen. Oftmals lass ich in Rezensionen das die Forerunner 235 mit der HF-Messung am Handgelenk zu ungenau wäre. Das kann ich und meine Freundin nicht feststellen. Ich schätze mal in 98 % der Zeit messen bei mir beide Pulsuhren sehr exakt. Trotzdem folgende Gründe könnten Ungenauigkeiten hervorrufen.

  • Tattoos am Unterarm
  • starke dunkle Behaarung
  • Schmutz auf den Linsen

 

Wir haben auch schon das eine oder andere mal erlebt das die Forerunner 235 und 735 XT über kurze Zeit utopische oder gar keine Pulsmessungen anzeigten.

 

Wenn auch das Putzen der Linsen nicht geholfen hatte, dann haben wir die Pulsuhr einfach nochmal neu gestartet und das Problem war behoben. Das kam jetzt vielleicht 1 x im Monat vor. Damit kann ich sehr gut leben. Ansonsten konnte ich auch im Vergleich zur Polar V800 sagen das die Werte schon sehr genau waren. Im übrigen verwendet Garmin sowohl bei der Forerunner 235 als auch bei der 735 ihre eigene Technologie mit 3 Leuchtdioden. Bei der Forerunner 225 waren es damals nur zwei.

 

Wir nutzen die Forerunner 235 zusätzlich zur Pulsuhr auch als Fitnessarmband. Da wir der Überzeugung sind das nur Fitness-Tracker mit genauer HF-Messung sehr gute Messergebnisse (speziell Kalorienverbrauch) berechnen können. Von daher testeten wir viele Geräte die für uns die genauesten Herzfrequenz-Werte lieferten. Die Forerunner 235 ist für uns momentan der Maßstab. Aber wir sind schon auch gespannt auf die neue M600 von Polar. Sie soll ebenfalls ohne Brustgurt auskommen können. Ich habe sie schon vorbestellt, wird aber erst Anfang Sept. 2016 geliefert.

 

Fitnesstracker im Forerunner 235 / 735 XT

 

 

Forerunner 235, Schritte, gelaufene Kilometer und verbrauchte Kalorien

Ich hätte nie gedacht das ich mich mal von einem Fitnesstracker so motivieren lassen könnte. Aber die Forerunner 235 hat hat es bei meiner Freundin und mir geschafft. Seit drei Monaten haben wir nun die Pulsuhren 24 Stunden am Handgelenk und es gibt nur selten Tage an denen wir unsere Fitness-Ziele nicht schaffen.

Folgende Punkte motivieren:

„Los!“  erinnert dich die Forerunner 235 / 735 XT wenn du mal länger als 60 min dich nicht bewegst. Dann solltest du mindestens mal 50 – 100 Meter am Stück gehen sonst folgt alle paar Minuten die nächste Erinnerung. Seit dem kann ich bewusster in der Arbeit kurze Pausen planen.

 

Sehr genaue Berechnung von verbrauchten Kalorien. Beide Pulsuhren schlüsseln sowohl die passiven verbrauchten Kalorien auf, wie aber auch die aktiven durch Bewegung. Bei der Forerunner 735 XT kann man das gleich auf dem Display der Uhr anschauen, bei der Forerunner 235 leider nur am Smartphone nach einer Synchronisation.

 

Beide Pulsuhren zeichnen deinen Schlaf auf. Sie können feststellen wie viele Minuten du dabei im Tiefschlaf warst und wie viele Minuten du keinen festen Schlaf hattest. Es ist mal schön sowas über einen längeren Zeitraum zu beobachten. So kannst du dein Schlafverhalten u.U. bei Bedarf verbessern.

 

Das Ziel, wie viele Schritte du am Tag gehen solltest wird von beiden Forerunners immer neu angepasst, kann aber auch selber eingestellt werden. Bist du zum Beispiel mal 3000 Schritte über deinem Tagesziel bekommst du für den nächsten Tag gleich mal eine Erhöhung draufgebrummt.

 

Garmin Connect Insight ist seit wenigen Wochen auch in Deutschland zu nutzen. Dadurch bekommst du von Gesundheitsexperten noch mehr Tipps wie du mehr Kalorien verbrennst, wie du im Vergleich zu gleichaltrigen abschneidest und noch viele weitere motivierende Tipps und Studienergebnisse.

 

Folgendes störte uns ein wenig:

Der Fitness Tracker von dem Forerunner 235 und 735 XT konzentriert sich fast ausschließlich auf die gegangenen Schritte. Auch wenn du schon bis am Nachmittag 3000 Kalorien durch eine Bergtour mit deinem Bike verbrannt hast, dann wirst du immer noch erinnert das du noch dein Tagesziel mit den Schritten nicht erreicht hast. Fahrradfahren sollte wenigstens ein wenig zu den Schritten dazugezählt werden.

 

Das kann nur die Forerunner 735 XT im Vergleich zur 235

 

Die aktuellste Pulsuhr von Garmin ist momentan die Forerunner 735 XT. Sie verbindet viele der guten Funktionen von den Forerunnern 235, 620 und 920 XT. So kannst du vielleicht selber entscheiden ob du die 100 Euro Mehrpreis (mit Brustgurt HRM-Tri Premium sogar fast 200 Euro Mehrpreis) mehr ausgeben willst oder nicht.

 

Garmin Forerunner 735 XT mit HRM Tri Premium und HRM Swim Brustgurt

Schwimmfunktionen: (kann teilweise auch die Forerunner 920 XT)

Schwimmbadfunktionen (Bahnen, Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)

Schwimmstilidentifizierung (z.B. Kraulschwimmen)

Freiwasser-Schwimmfunktionen (Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)

Schwimmtrainings




Lauffunktionen: (übernommen von der Forerunner 620)

Laufeffizienz zum Speichern der Balance der Bodenkontaktzeit, der Schrittlänge, des vertikalen Verhältnisses u. v. m. (geht nur mit dem  HRM-Brustgurt )

Meine Meinung: Ob man diese Funktionen wirklich braucht, darüber lässt sich streiten. Ich für meinen Teil habe bei der Analyse von diesen Daten schnell das Handtuch geworfen. Da sind mir andere Daten für mein Training wichtiger. Laufe jetzt wieder ohne Brustgurt.

 

Triathlon Funktion:

Schwimmen, Radfahren und Laufen als eine Trainings- bzw. Wettbewerbseinheit zu analysieren. Inkl. der Wechselzeit. Ist für Sportler die sich für einen Triathlon vorbereiten schon sehr hilfreich.

 

Die Akkuleistung und das GPS-Signal

 

Auch bei der Akkuleistung sind zwischen der Forerunner 225 und 735 XT keine großen Unterschiede auszumachen. Im Sport/GPS Modus ist der Akku bei der Forerunner 235 nach ca.11 Stunden leer, bei der Forerunner 735 XT erst nach ca. 14 Stunden. Das dürfte leicht bei den meisten Sportlern für 2-3 Sporteinheiten reichen.

Forerunner 735 XT mit Ladeclip

Ohne GPS-Modus muss die Forerunner 225 nach ca. 9 Tagen die Forerunner 735 XT erst nach ca 11 Tagen wieder aufgeladen werden. Das sind sehr anständige realistische Werte. Vor allem wenn man berücksichtigt wie leicht die beiden Garmin Pulsuhren im Vergleich zu den Pulsuhren sind die bessere Werte erreichen.


Tipp:
Die Bluetooth Einstellung sollte dann aber unbedingt aus sein! Denn sonst sind diese Werte nicht zu erreichen. Die frisst so richtig Strom. Das Aufladen erfolgt mittels einem speziellen im Lieferumfang enthaltenen Clips. Absolut Top! Die Ladedauer ist bei der Forerunner 235, angeschlossen an den Laptop ca. 2 Stunde. Über die Steckdose etwa 90 Minuten. Bei der Forerunner 735 XT nur unwesentlich länger.

 

Über das GPS Signal gibt es nicht viel zu berichten, außer das es super schnell innerhalb von wenigen Augenblicken bei beiden Uhren gefunden wird. Es ist mir auch noch nie bei irgendeiner Sporteinheit ausgefallen. Bei diesen hochwertigen Pulsuhren und ihrem Preis setze ich das aber auch voraus.

 

Mein Fazit zu der Forerunner 235 und Forerunner 735 XT

 

Ich habe nun mehrere Wochen sowohl mit der Forerunner 735 XT und noch länger mit der Forerunner 235 trainieren dürfen. Die Forerunner 735 hat einige Funktionen mehr als ihr kleiner Bruder. Wobei man dafür auch wieder einen Brustgurt extra dazu bestellen muss, sonst kann man diese Funktionen gar nicht erfassen. Von daher denke ich ist die Forerunner 735 wirklich nur für die Sportler (Triathleten) bestimmt die dann den Mehrpreis von rund 200 Euro auch investieren wollen. Die Optik, der motivierende Activity Tracker und die Messwerte sind für mich als Durchnittssportler Top.

 

Die Forerunner 235 kann ich jedem Sportler empfehlen der auf die runde, bunte Optik von Garmin steht. Auch hier sind die Messwerte bei meinen sportlichen Aktivitäten zu 98 % immer korrekt und nachvollziehbar gewesen. Anfangs war die Forerunner 235 mehr für Läufer ausgelegt, aber mittlerweile gibt es auch die Fahrrad Funktion mit der ich sehr zufrieden bin. Klar könnte die GPS Höhenmessung ein wenig genauer sein, aber diese kleinen Ungenauigkeiten kann ich gut verschmerzen. Von mir bekommt die Forerunner 235 für alle Breitensportler dank den weiteren Apps die man sich noch draufladen kann und dem motivierenden Activity Tracker eine klare Kaufempfehlung.

 

Garmin Forerunner 235
Garmin Forerunner 735 XT

EUR 259,95

3.5 von 5 Sternen
(247 Bewertungen)

zum Amazon Shop zum SportScheck

EUR 388,00

3.6 von 5 Sternen
(22 Bewertungen)

zum Amazon Shop zum SportScheck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn dir mein Garmin Forerunner Praxis-Test gefallen hat, dann freu ich mich natürlich über ein „like“. Wenn du noch Fragen hast, dann schreib mir doch einfach einen Kommentar.

 

Teile diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar